Berliner Bärenfreunde e.V.

Samstag, 19. September 2020

70. Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) vom 20. Februar bis 1. März 2020

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) 2020 feiern ihren
70. Geburtstag. Seit 2000 leitete Dieter Kosslick die Berlinale. Die
69. Berlinale im Februar 2019 war die letzte mit Dieter Kosslick, der nach 18 Jahren mit viel Lob und einem riesigen Teddy verabschiedet wurde.

Das Jubiläumsfestival findet erstmals unter der gemeinsamen Leitung von Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek und dem Künstlerischen Leiter Carlo Chatrian statt.

Berliner Bär an der Kinokasse © 2020 Privat

Als die neuen Berlinal Plakate vorgestellt wurden, waren wir enttäuscht, denn es gab den Bären, wie in den letzten Jahren nicht mehr. Das bedauern wir sehr und auch viele Berliner waren irritiert. So haben wir wenigstens ein neues Kinoplakat mit Bär. Der Berliner Bär hätte noch so viele Möglichkeiten sein Berlin den internationalen Gästen der Berlinale zu zeigen

Die neue Leitung möchte die Berlinale als Publikumsfestival und für die Stadt Berlin weiterführen. Die 70. Berlinale sollen ein ganz besonderer Auftakt sein, die den Austausch mit anderen Kulturorten und Institutionen erweitert.

In der ersten Hälfe des Monats Febraur gab es zuvor eine Reihe von Veranstaltungen, die auf das Festival einstimmen. Sie werfen einen Blick auf die Vergangenheit, die Gegenwart, aber auch die Zukunft des Films und seiner Gewerke und der Berlinale im Besonderen.

Am Abend des 20. Februar werden im Berlinale Palast die
70. Internationalen Filmfestspiele im Herzen Berlins eröffnet. Sie versprechen zum runden Jubiläum vielseitige Filmpremieren, internationale Stars und dem roten Teppich und interessante Premierenfeiern. Es dreht sich alles um das Thema Filme und Kino. Die Filme werden in verschiedenen Kinos und Theatern der Stadt gezeigt, auch in sehr kleinen und intimen, noch ursprünglichen Kinos. Die meisten Veranstaltungen finden rund um den Potsdamer Platz stattfinden. Im dortigen Berlinale-Palast und Cinemaxx geben sich auf dem roten Teppich große Stars die Ehre.
Auf der 70. Berlinale 2020 werden knapp 350 Filme aus unterschiedlichen Genres gezeigt. Im direkten Wettbewerb um den Goldenen und Silbernen Bären stehen 18 dieser Filme.

Nach den Filmvorstellungen gehören abseits auch Diskussionsrunden, Foren, Wettbewerbe und Sondervorführungen zum Programm des Filmfestivals dazu.

Die Trophäen „Der goldene und silberne Bär“ für die Internationalen Filmfestspiele, die Berlinale, werden wie in jedem Jahr in der Bildgießerei Hermann Noack rechtzeitig fertiggestellt.

Seit Montag, den 17. Februar gibt es Tickets im Vorverkauf für die 70. Berlinale. Traditionell warten die Fans in langen Schlangen vor den Verkaufsstellen. Für die Ticketjäger ist die Auswahl auch in diesem Jahr groß: Bei den 70. Internationalen Filmfestspielen werden rund 340 Filme zu sehen sein.
Trotz des bevorstehenden Umbaus der Arkaden sind die bewährten Ticket-Counter in Berlin pünktlich zum Vorverkaufsstart am 17. Februar aufgebaut. Vorverkauf für Filme beginnt jeweils drei Tage vorher.
In diesem Jahr kosten die Tickets für die Wettbewerbs-Filme, die im Berlinale-Palast gezeigt werden, wieder 16 Euro. Für alle anderen Vorstellungen beträgt der Karten-Preis 13 Euro. Am Publikumstag müssen die Berlinale-Besucher in diesem Februar 10 Euro bezahlen.
Pro Person und Film werden nur zwei Karten verkauft.

Ticketkäufer müssen sich auf zusätzliche Prüfungen einstellen. Hunger zum Beispiel. Die Potsdamer Platz Arkaden werden gerade mächtig umgebaut, sehr viele Läden im Einkaufszentrum sind deshalb dicht. Das Berlinale-Kino Cinestar am Potsdamer Platz werden Sie auf dem Spielplan vergeblich suchen. Die hohe Miete hat ihm den Garaus gemacht. Als Ersatz fungiert nun das Großkino Cubix ein paar Kilometer entfernt am Alexanderplatz, es ist komplett für die Filmfestspiele belegt. Sie werden bei dieser Berlinale also weitere Wege haben als bisher.

Freuen Sie sich auf eine interessante und intensive Zeit rund um den Film. Das sind die Festivalkinos für die 70. Berlinale (ausgeschlossen sind die Kiez Kinos):

– Akademie der Künste
– Arsenal
– Berlinale Palast
– CinemaxX
– Colosseum
– Cubix
– Delphi Filmpalast
– Delphi Lux
– Filmtheater am Friedrichshain (FAF)
– Friedrichstadt-Palast
– Gropius Kino
– HAU1 Hebbel am Ufer
– HAU2 Hebbel am Ufer
– HAU3 Hebbel am Ufer
– Haus der Berliner Festspiele
– Kino International
– Urania Berlin
– Zeughauskino
– Zoo Palast