Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 29. November 2021

Am Bärenzwinger ist was los – 770 Jahre Berlin.

Am Bärenzwinger ist was los – Feierlichkeiten zum 770.Geburtstag der Stadt Berlin.

Am 770. Geburtstag der Stadt Berlin am 28.Oktober 2007 feierten viele Berliner Bärenfreunde, zusammen mit dem Kinderchor „Marzahner Promenaden-Mischung“ bei Maxi und Schnute.

Mit der Unterstützung durch das Bezirksamt Berlin Mitte konnten wir, die Berliner Baerenfreunde e.V. den Kinderchor „Marzahner Promenaden-Mischung“ einladen, um die Geburtstagsgäste zu unterhalten, bis es gegen 12.30 Uhr die letzte öffentliche Bärenfütterung in diesem Jahr für Maxi und Schnute gab. Sie haben sich Winterspeck angefuttert und gehen in die Winterruhe, in dieser Zeit fressen Bären entschieden weniger. Keine Angst, die beiden Bärendamen bekommen weiterhin ihr gewohntes Futter, nur nicht mehr täglich um 12.30 Uhr.

Der Verein der Berliner Bärenfreunde e.V. stellte sich an diesem Tag ab 11.00 Uhr den Gästen der Geburtstagsfeier vor und interessierte Besucher konnten viel über unsere ehrenamtliche Arbeit erfahren. Unsere Bärenjette, Herr Bathe und Frau Junge kamen schnell mit den Besuchern ins Gespräch. Herr Presser vom Grünflächenamt hatte uns die Tische und Stühle bereitgestellt, dafür unseren herzlichen Dank.

Der Kinderchor “Marzahner Promenaden-Mischung” unter seinem Chorleiter
Herrn Dr. Engling hatte alles gut vorbereitet und nach einer kurzen Ansprache von mir, es war doch ziemlich frisch, begann das Programm. Die knapp halbe Stunde war ein Ausschnitt aus einem einstündigen Programm des Ensembles. Die Kinder bekamen von den Zuschauern viel Beifall für die mit Witz und Herz vorgetragenen Lieder und mitreißenden Tänze. Der Kinderchor hatten einen lebendigen Berliner Bären, genau wie unser Verein auch mitgebracht (siehe Foto).

Das war doch ein schönes Zusammentreffen und zu Schluß tanzten beide Berliner Bären zu dem bekannten Berliner Bärenlied (auf unserer Website zu sehen), um die Gäste von Maxi und Schnute mitzureißen. Wir danken der „Marzahner Promenaden-Mischung“ für den Besuch und den Auftritt während der Geburtstagsfeierlichkeiten am Bärenzwinger.

Unsere beiden lebendigen Wappentiere Maxi und Schnute erhielten eine leckere Portion Obst, die von den Pflegerinnen Frau Kutzner und Frau Gnad liebevoll auf der Freianlage angerichtet und auch „versteckt“ wurde. Dieses Mal waren es Ananas, Wasser- und Honigmelonen, Weintrauben und andere Leckerbissen, welche Maxi und Schnute besonders gern fressen.

Der Stellvertretende Bürgermeister Herr Zeller ist leider, trotz Zusage nicht erschienen, aber Frau Kandora von der Pressestelle vertrat die offizielle Seite des Bezirksamtes.
Es waren ca. 200 Besucher während der Geburtstagsfeier Berlins am Bärenzwinger.

Gleichzeitig erinnern wir daran, dass 1994 drei unser kleinen Berliner Bären – Atze, Bärolina und Rieke – nach Buenos Aires in den Zoo gereist sind. Damit besteht nun schon seit 13 Jahren die Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires und 150 Jahre Freundschaft zwischen Argentinien und Berlin. Das alles ist ein Grund zum Feiern und vertieft die herzliche Freundschaft zwischen uns.

Der mit uns befreundete „Club Berlin“ aus Buenos Aires wird aus diesem Anlass auch eine Feier mit den Bären Atze, Bärolina und Rieke organisieren (wegen der Wahlen in Argentinien erst am 11.November 2007).

Wir, die Berliner Bärenfreunde e.V., werden mit dem Herzen bei unseren Freunden und unseren Berliner „Bärenkindern“ sein. Die Feiern werden von unserem Verein finanziell unterstützt.

(Christa Junge)

Zum Anzeigen eines Bildes mit
der Maus über ein Bild fahren,
zur dauerhaften Anzeige
auf ein Bild klicken.