Berliner Bärenfreunde e.V.

Sonntag, 05. Dezember 2021

„Bären“ Freundschaft zwischen Grafenau/ Bayern und Berlin

Berliner Bär –
„Bären“-Freundschaft zwischen Grafenau/ Bayern und Berlin

Bei der Recherche zu den Berliner Meilensteinen stieß ich nach Hinweisen auf einen ungewöhnlichen Berliner Bären. In der Festschrift zum 20jährigen Bestehen des Familienferiendorfes Grafenau ist der Berliner Bär zu finden. Aus Anlass dieser Feier wurde die Bärenfreundschaft der beiden Städte (beide Stadtwappen enthalten den Bären) hervorgehoben.

Die Künstler Eva und Willem Heer entwarfen 1974 ein Bärengestell, das mit Sisalfäden bespannt wurde. Die Verspann-Aktion zwischen dem Grafenauer und Berliner Bären war für alle Urlauber des Feriendorfes ein großes Fest und zeigte erneut die enge Verbundenheit zwischen beiden Städten.

Der Berliner Bär stand bis 2006 im Feriendorf Grafenau und galt als Symbol dieser Freundschaft. Die Leitung des Feriendorfes versuchte mit dem Künstlerehepaar Heer den Berliner Bären zu erhalten, aber leider ist das nicht gelungen.

Im Feriendorf Grafenau konnten sich am Anfang Kinder aus Berlin erholen, später auch Familien mit Kindern aus Berlin. Das war ein Beitrag, den Berliner Familien den Alltag im geteilten Berlin vergessen zu lassen. Das vielseitig gestaltete Programm im Feriendorf tat sein Übriges. In den Jahren von 1964 – 2006 verbrachten jährlich ca. 1500 Familien bzw. ca. 6500 Berliner ihre Ferien im Feriendorf Grafenau.

Für den Standort des ersten Feriendorfes wurde 1958 Lindenberg im Allgäu ausgewählt. Die Stadtväter boten dem Veranstalter dem Hilfswerk Berlin einiges für die Erholung der Berliner Kinder an. Es entstand eine Bungalowsiedlung, die später 126 Bungalows zählte. Die Animation lief unter dem Motto: „ Jeder kann, keiner muss!“ Bis 1998 waren die Familienferiendörfer „Familien mit Kindern aus Berlin(West)“ vorbehalten

Das zweite Feriendorf entstand 1964 in Grafenau im Bayrischen Wald. Die gesunde Luft und perfekte Lage war ausschlaggebend für den Standort. Grafenau hat genau wie Berlin den Bären im Stadtwappen. Diese bärige Freundschaft war Inhalt zahlreicher Veranstaltungen.

Als dritter und letzter Standort wurde 1965 Eisenärzt, einem Ortsteil der Gemeinde Siegsdorf im Landkreis Traunstein in Bayern ausgewählt.

Wer von den ehelamilgen Urlaubern des Feriendorfes in Grafenau hat noch Fotos von dem Berliner Bären und der Verspann-Aktion?
Gerne würden wir sie veröffentlichen, vielen Dank.

Quelle: ehemaliger Leiter des Feriendorfes Grafenau Herr Braun

Christa Junge