Berliner Bärenfreunde e.V.

Dienstag, 17. Mai 2022

Begegnungen in der Ruine Franziskaner Klosterkirche und im Bärenzwinger

Vermittler*innen-Tandems aus dem <Platz da!> Team begegneten seit Juli diesen Jahres Schüler*innen aus sogenannten „inklusiven Klassen” in der Klosterruine und im Bärenzwinger.

Diese beiden historischen Berliner Orte und ihre heutige Nutzung als Orte für zeitgenössische Kunst und Kultur, boten viele Anknüpfungspunkte an das Leben der Schüler*innen – natürlich mit den richtigen Vermittlungsmethoden.

So entstand an beiden Orten ein Zeitstrahl mit einer Jahresebene, einer Bild-Ebene zum Schauen und einer Gegenstands-Ebene zum Tasten.

Im Team sind wir längst überzeugt, dass inklusive Vermittlungsmethoden für alle toll sind…und dann immer wieder (fast) überrascht über Euer gutes Feedback, liebe Schüler*innen, Lehrer*innen und Begleiter*innen.

Wir freuen uns darüber und fragen uns gleichzeitig: Wie oft werden Vermittlungs-Workshops an Euren Bedürfnissen vorbei geplant?

Das Vermittlungsprogramm wird ermöglicht durch den Bildungsverbund „Educationnetzwerk der kommunalen Galerien” und gefördert durch das Programm „Lokale Bildungsverbünde nachhaltig sichern und stärken“ der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.”

Quelle: <Platz da!>, Facebook Beitrag vom 09.10.2021

Das Vermittlungsprogramm fand auch am 15.09. und 29.09.2021 statt. Frau Jäger, Kommissarische Programmleitung kulturelle Bildungsverbünde, Bezirksamt Mitte von Berlin, bat uns die beiden Vermittlungsprogramme zu unterstützen, indem wir die Bärenhaare von Maxi und Schnute (wir haben sie 2012 von der Pflegerin der Bären erhalten) für die Jugendlichen zu Verfügung zu stellen. Es ist sicherlich für sie ein besonderes Erlebnis die Haare aus dem Fell der Bären zu ertasten und zu fühlen. Der Verein übergab Frau Jäger auch 20 Karten Sets zum Berliner Bärenzwinger als Präsent. Die Übergabe fand im Bärenzwinger statt.
Im Flur des Bärenzwingers befindet sich ein gelber Aufkleber mit dem Bärenkind Alex. Er ist der Sohn von Maxi und wurde am 7.1.1994 geboren und kam am 21.11.1994 in den spanischen Nationalpark Cabarenco / Nähe von Santander – Nordspanien. Das war für die Kinder interessant.

Christa Junge