Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 29. November 2021

Berlin wurde 772 / Winterruhe für Maxi und Schnute

Berlin feiert seinen 772. Gründungstag.
Die Berliner Wappenbären Maxi und Schnute werden offiziell in die Winterruhe verabschiedet

Vor genau 772 Jahren – also am 28. Oktober 1237, wurde die Stadt Berlin gegründet. Den 28. Oktober 2009 nahmen wir, die Berliner Bärenfreunde e.V. zum Anlass, den Berliner Stadtbären Maxi und Schnute mit einer fruchtigen Leckerei, wie Weintrauben, Melone, Salat, Mango und Avocado die Stunden vor Beginn ihrer offiziellen Winterruhe zu versüßen. Die Kosten dafür trägt unser Verein.

Viele Berliner brachten den Bärendamen allerlei Obst, Nüsse und Honig mit und gaben diese bei den Bärenbetreuerinnen Frau Kutzner und Frau Gnad ab. Selbst füttern ist nicht gestattet.

Bei strömenden Regen begrüßten wir Herrn Davids, Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, er war als Vertreter des Bezirksamtes Mitte/Tiergarten unser Gast. Herr Davids kennt die Anlage schon viele Jahre und war oft bei den Bären im Köllnischen Park.

Inzwischen bestückten Frau Gnad und Frau Kutzner die rechte Seite der Freianlage mit dem leckeren Obst. Herr Bathe sprach einige Worte zum Anlass dieser Feier.

Viele Besucher fragen in den Wintermonaten nach den Bären, aber diese sind dann in der Winterruhe und können selbst entscheiden ob sich auf der Außenanlage aufhalten oder im Innern des Hauses. Aus diesem Grunde nutzen wir den Geburtstag unserer Stadt und verabschieden Maxi und Schnute offiziell in die Winterruhe. Es wird bis Frühlingsbeginn 2010 keine öffentlichen Fütterungen geben. Die Bären werden in diesem Zeitraum nur im Haus gefüttert.

Herr Davids wandte sich in einer Rede an die Besucher und freute sich, dass der Verein der Berliner Bärenfreunde die Veranstaltungen regelmäßig am Bärenzwinger durchführt und somit auch ein besonderes Wahrzeichen der Stadt unterstützt. Die Bären sind in guter Verfassung und haben sich Winterspeck angefressen.

Das Bezirksamt sieht keinen Anlass die Bären umzusetzen. Herr Davids wünschte den Bären Maxi und Schnute einen Guten Appetit und eine ruhige Winterzeit.

Die Bären kamen ganz gemütlich, um zu sehen, was da Interessantes für sie angerichtet wurde. Maxi und Schnute nahmen von allen Leckereien etwas. Zuerst waren die Weintrauben und Melone verspeist. Schön zu sehen, dass es bei unseren Bären kein Futterneid gibt.

Es entstand noch ein gemeinsames Gruppenfoto und der Tag wurde von einigen Mitgliedern und Freunden unseres Vereins im „Café Re“ beendet.

Zum Anzeigen eines Bildes mit
der Maus über ein Bild fahren,
zur dauerhaften Anzeige
auf ein Bild klicken.