Berliner Bärenfreunde e.V.

Freitag, 16. April 2021

Berliner Bär in Oberhausen / Nordrhein-Westfalen


1962 wurde auf dem Berliner Platz (heute Willy-Brandt-Platz) am Hauptbahnhof der Berliner Bär in Oberhausen aufgestellt. In seinem Sockel sind die Jahreszahlen 1953 – 1962 eingemeißelt.
Der Berliner Bär soll an den Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953 erinnern und drückt die Verbundenheit der Menschen in Oberhausen mit der geteilten Stadt Berlin aus.

Die Figur des Berliner Bären ist 1,90 groß, sie steht auf einem Sockel und wurde von dem Oberhausener Bildhauer Otto Waldner aus Muschelkalk-Kernstein gehauen.

Der Berliner Bär steht seit 1962 am Hauptbahnhof, für viele Einwohner und Touristen der Stadt Oberhausen ist er schon ein kleines Wahrzeichen, da bei der Abfahrt und Ankunft in Oberhausen den Berliner Bär im Blick der Reisenden und Oberhausener ist.

Quelle:
Stadt Oberhausen, Herr Bahne

 

 

 

Aktuelle Information des Vereins:
Der Berliner Bär in Oberhausen steht nicht unter Denkmalschutz.
Der Verein der Berliner Bärenfreunde e.V. hat am 10. August 2011 für den Oberhausener Berliner Bär Denkmalschutz beantragt.