Berliner Bärenfreunde e.V.

Samstag, 31. Juli 2021

Berliner Bär von Günter Anlauf im Kleinformatin Saarbrücken/ Saarland

Zu unserem Artikel vom 23. Februar 2016 und der Frage „Wer kennt noch weitere Exemplare im Kleinformat des Berliner Bären von Günter Anlauf?“ hat sich eine Familie aus Saarbrücken gemeldet. Sie hat die Geschichte der Familie aus Hamburg interessiert gelesen. Es ist auch für uns sehr spannend, dass es ein weiteres Exemplar des kleinen Berliner Bären von Günter Anlauf gibt.

Der kleine Bär wurde 2019 bei einer Auktion, der Künstler war nicht benannt, in Saarbrücken ersteigert. Er hat eine Vorgeschichte. Wer weiß, wo er 25 Jahre zuvor stand? Dass er genauso alt ist, wie der Bär aus Hamburg ist sehr wahrscheinlich.

Der Bär sieht wirklich 1:1 aus, wie sein kleiner Bruder in Hamburg. Die Familie hatte großes Glück, dass Sie ihn ersteigern konnten. Es passt alles genau, wie bei dem Hamburger Ehepaar. Jetzt können Sie sich sicher sein, dass auch Ihr Bär von Günter Anlauf ist. Das ist doch eine wichtige Neuigkeit.

Der Bär ist aus Stein und wurde mit einer metallisch schimmernden Glasur versehen. Die Skulptur ist 13 cm groß. Der Sockel mit der Inschrift BERLIN ist konisch. Unten sind die Maße 101116 cm, oben 9*9 cm.
Der Bär ist ein Blickpunkt für jeden Besucher im Wohnzimmer der Familie, dort ist jetzt sein neues Zuhause, als Botschafter für Berlin.

Die Familie hat vielfältige Beziehungen zu Berlin. In den letzten 16 Jahren hatte Sie oft beruflich und privat in Berlin zu tun und Sie haben sich ein bisschen in die Stadt verliebt.
Sie verbinden damit die schönsten Zeiten in den verschiedenen Stadtteilen, Museen und erinnern sich besonders gerne an einen Empfang im Schloss Bellevue. Berlin ist eine liebenswerte und pulsierende Stadt, manchmal auch chaotisch. Wir freuen uns immer, wenn Berlin mit seinem Berliner Bären ins Herz geschlossen wird.

Viellicht erinnern Sie sich noch an den Berliner Meilenstein 755 km BERLIN in Saarbrücken, den wir in unserer Vereinszeitung „Der Berliner Bär“ 2013 in Ausgabe Nr. 53 vorgestellt haben? 2015 schrieb Florian Brunner das Buch „SAARBRÜCKER Spurensuche“, eine Reise zu sichtbaren Geheimnissen der Stadt. Dort wurde u.v.a. auch der Berliner Meilenstein vorgestellt. Das Buch von Brunner ist sehr interessant, die Familie kennt es noch nicht, aber den Berliner Meilenstein in Saarbrücken.

Wir danken der Familie aus Saarbrücken für die Vorstellung Ihres wirklich interessanten Berliner Bären. Wer kennt noch weitere Exemplare im Kleinformat des Berliner Bären von Günter Anlauf?

Christa Junge