Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 21. Juni 2021

Berliner Bärenfreunde im japanischen Fernsehen

Japanisches TV aus Tokio –
Dreh mit den Berliner Bären und Herrn Bathe für die Fernsehsendeanstalt TBS

Es gingen viele Fragen zu den Berliner Bären und unserem Verein voraus, ehe es zu dem Dreh am Sonntag, den 28. Juni 2009 kam.

Herr Bathe und ich waren bei sonnigem Wetter bereit, einige der Bären, die er bei seiner Bärenjagd mit der Kamera fotografiert hat, dem japanischen Fernsehteam vorzustellen.

Die Moderatorin Frau Nikki Yamaguchi begrüßte uns herzlich und die ersten Fragen an Herrn Bathe wurden am Berliner Dom in einem Gespräch beantwortet, von dort aus fuhren wir zum Nikolaiviertel. Der Bärenbrunnen und die Wetterfahne der Nikolaikirche sind figürliche Bären. Leider ist die Wetterfahne in 90m Höhe, sodass sie schwer zu filmen ist. Das nächste Ziel war die Mühlendammschleuse mit ihrer Wetterfahne und das Stadthaus an der Jüdenstraße mit der Abbildung eines Bären. Anschliessend führte uns der Weg zum Roten Rathaus. Es ist schon beeindruckend, wie viele „Bären“ es alleine im Stadtbezirk Mitte-Tiergarten gibt.

Da die Fütterung der Berliner Stadtbären heranrückte, wurde entschieden, dass wir zum Bärenzwinger zurückfahren. Herr Bathe berichtete noch über die Geschichte der Stadtbären und des Zwingers. Kurz danach bekamen Maxi und Schnute eine besondere Portion Leckereien.

Das japanische Fernsehteam verabschiedete sich herzlich. Nach dem Treffen mit unserem Verein ging es für das TV-Team weiter. Auf dem Programm standen noch einige Filmaufnahmen von Bären im Stadtbild der Stadt Berlin, die unser Verein in den letzten Jahren recherchiert hat.

(Christa Junge)

Zum Anzeigen eines Bildes mit
der Maus über ein Bild fahren,
zur dauerhaften Anzeige
auf ein Bild klicken.