Berliner Bärenfreunde e.V.

Mittwoch, 18. September 2019

Berliner Meilenstein Frankfurt / M. Denkmaltag 10.09.2017

Berliner Meilenstein am Frankfurter Luftbrückendenkmal
– Ein Beispiel für Geschichte und Bedeutung der Berliner Meilensteine–    

1948 Blockade Berlin

26.6.1948 Beginn der Luftbrücke / Airlift Berlin. Gail Seymore Halvorsen („Candy Bomber“ / „Chocolate Pilot“ / „Uncle Wiggly Wings“) und seine Crews fliegen bis 30.9.1949 in 277.728 Flügen 2.326.205 Tonnen Versorgungsgüter in die abgeriegelte Stadt. Startbahn von Halvorsen’s Operation Little Vittles für den Frankfurt Air Corridor of the Airlift ist die Rhein-Main Air Base auf dem
Frankfurter Flughafen.

9. September 1948 Ernst Reuter, Regierender Bürgermeister von Berlin hält vor 300.000 Berlinern vor dem Reichstag seine berühmte Rede mit den Worten: „Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien! Schaut auf diese Stadt und erkennt, daß ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben dürft und nicht könnt!“

1954 1. Berliner Meilenstein an der Autobahn Köln-Frankfurt. Initiator für die hierauf folgende Aufstellung der meisten Berliner Meilensteine ist der Bund der Berliner und Freunde Berlins (gegründet 1951, aufgelöst 1998): Über 300 weitere Meilensteine werden in der Folgezeit bis 1989 als Symbol der Verbundenheit mit Berlin an Autobahnen und in den Städten der damaligen BRD errichtet.
Vereinzelte Einweihungen finden auch noch in der Folgezeit statt. (Bild: Erster Berliner Meilenstein…)
1958: 50. Berliner Meilenstein am Frankfurter Kreuz nahe der Rhein-Main-Airbase – Einweihung durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Willy Brandt. (Bild: BM Frankfurt Weiner 1958-1.jpg)

1973: Der Berliner Meilenstein am Frankfurter Kreuz ist im Verlauf der Umbauarbeiten der Autobahn verschwunden. Nach 1989 verlieren die Berliner Meilensteine nach und nach ihre Bedeutung und drohen in Vergessenheit zu geraten. 2010 wird die Initiative Denkmalschutz für Berliner Meilensteine aktiv, ergründet Geschichte und Bedeutung der Kleindenkmale und sucht nach Standorten und Dokumenten. Bereits 2011 stellt die Initiative Denkmalschutz für Berliner Meilensteine bei allen Landesdenkmalämtern Antrag auf Denkmalschutz für damals bekannte Steine.

2010: Wiederentdeckung des Berliner Meilensteins vom Frankfurter Kreuz (1958) an öffentlich nicht zugänglicher Stelle auf dem Gelände der Autobahnmeisterei Frankfurt durch unsere Initiative.

2011: Unser Antrag auf Denkmalschutz für den Berliner Meilenstein von 1958.

2015: Denkmalschutz für den BERLINER MEILENSTEIN am FRAPORT wird erteilt.

2015: Umsetzung des Berliner Meilensteins zum Luftbrückendenkmal FRAPORT – ein einzigartiges Denkmal-Ensemble der Ära des Kalten Krieges ist komplett: Das Luftbrückendenkmal von 1985, flankiert von 2 „Rosinenbombern“ und zwei Segmenten der Berliner Mauer, wird aufgrund unserer Initiative ergänzt durch den historischen Berliner Meilenstein vom Frankfurter Kreuz.

 

 

 

21.11.2016 Gail S. Halvorsen besucht das Airlift Memorial FRAPORT/Frankfurt.

2017 Die Initiative Denkmalschutz für Berliner Meilensteine sucht Förderer für die Aktion der Herstellung einer Replik des Berliner Meilensteins, um verschwundene Exemplare zu ersetzen. Beim Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main wird ein Sonderkonto für steuerlich abzugsfähige Spenden eingerichtet, auf dem bis dato über 2.000 Euro eingegangen sind. Das Ziel der Herstellung der Replik ist in greifbare Nähe gerückt. Weitere Beiträge hierfür sind jedoch noch notwendig und willkommen.

Förderer und Mitwirkende unserer Initiative:
Berliner Bärenfreunde e.V. / Berlin, seit 2008
http://www.berliner-baerenfreunde.de
Archiv für Autobahn- und Straßengeschichte/Bad Homburg,
http://www.strassengeschichte.de
Bären für Berlin / Frankfurt,
http://m1k.de/berlinermeilensteine.html

Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
… und viele weitere private und öffentliche Freunde der Berliner Meilensteine.
Bei Interesse für unser Projekt verwenden Sie das beigefügte Spendenformular.

Michael Damm

 

Frankfurt, den 22.08.2017
An das Kulturamt der Stadt Frankfurt a. M.
Fachbereich Kulturförderung, Frau Anja Söhns
Brückenstr. 3 – 7
60594 Frankfurt am Main
anja.soehns@stadt-frankfurt.de

Sehr geehrte Frau Söhns,
Ich beabsichtige, der Initiative Denkmalschutz für Berliner Meilensteine, c/o Michael
Damm, Egenolffstraße 13, 60316 Frankfurt einen Förderbeitrag zukommen zu lassen, den
wir für den
– Verwendungszweck 0410/54279000/410023/41000101
– unter dem Stichwort Berliner Meilensteine
auf das Konto der Stadt Frankfurt mit der Kontobezeichnung
– Frankfurter Sparkasse, IBAN DE34 5005 0201 0000 0002 08, BIC HELADEF1822
überweisen möchten.
Wir bitten nach Eingang unserer Förderung um Ausstellung einer Spendenbescheinigung.