Berliner Bärenfreunde e.V.

Freitag, 06. Dezember 2019

EAST Side Mall mit Berliner Bär,Tamara-Danz-Straße 11, Berlin

Foto © whothepaint.de

Die East Side Mall ist ein Einkaufszentrum zwischen der Mercedes-Benz Arena und Warschauer Brücke in Berlin-Friedrichshain mit einer Verkaufsfläche von 25.000 m² auf drei Einzelhandelsebenen, sowie einer Gesamtfläche von 38.000 m² und 120 Einzelhandelsgeschäften. Das Einkaufszentrum ist als ein moderner Markplatz konzipiert.
Es ist das 69. Einkaufszentrum der Stadt und wurde am 31. Oktober 2018 eröffnet.

Das Graffiti, welches am Treppenaufgang und der Fahrrad Abstellfläche zu sehen ist, hat mich fasziniert. Es waren so viele Details zu erkennen, so dass man bei jedem weiteren Blick neues entdecken konnte.

Natürlich war auch der Berliner Bär zu sehen, er gehört zu Berlin.
Um mehr zu erfahren wandte ich mich an die Künstler selbst. Es sind die Brüder Michael und Sascha Klingner, die diesen Auftrag ausführten.

Ihr Auftraggeber war der Projekt Entwickler der EAST Side Mall (FREO). Sie hatten dort über viele Monate Kontakt mit einem der Projektleiter, mit dem sie letztlich auch der Entwurf abstimmen mussten.
Durch die geschichtsträchtige Lage nahe dem ehemaligen Mauerverlauf wurde der Wunsch geäußert, die Thematik der ehemaligen Teilung im Bild widerzuspiegeln.

Den Künstlern wurde durchaus freie Hand gelassen, selbst wenn ein vorheriger Entwurf, der weitaus weniger plakativ und deutlich abstrakter war, keinen Zuspruch fand.

Foto © whothepaint.de

Mit den beiden Bären ist ein Berlin-Bezug natürlich unübersehbar, über die VW-Käfer und den Trabi haben sie eine klare Symbolik für Ost und West dokumentiert.

Sie haben durch kleinere Anspielungen auf beiden Seiten versucht ein lebendiges Bild zu schaffen, dass auch beim zweiten und dritten Blick immer neue Interpretationen zulässt – und hoffen sehr, dass das ihnen auch gelungen ist.

Die Anzahl der Sprühdosen wurden leider nicht gezählt, aber es waren unzählige. Insgesamt (inklusive Treppen Anlage und der Wand unter der Plattform/Fahrrad Abstellfläche) wurden durch die Brüder Michael und Sascha Klingner ca. 130m² gestaltet.

Das Bild haben sie zu zweit gemalt. Sie hatten etwa 4 Wochen Zeit inklusive einiger Vor- und Nacharbeiten an der Wand. Es war ihr erstes verwirklichtes Bären-Motiv. Es ist gelungen und ein Blickfang geworden.

Leider gibt es immer wieder Schmierfinken, die jede Wand beschmieren müssen, siehe die Bilder von den Berliner Bärenfreunden.

Wir hoffen sehr, dass die Brüder Michael und Sascha Klingner schnell den Auftrag zur Beseitigung der Schmierereien erhalten. Nur so fühlt sich der Berliner Bär wieder pudelwohl!

https://www.whothepaint.com

Christa Junge