Berliner Bärenfreunde e.V.

Sonntag, 05. Dezember 2021

FESTIVAL OF LIGHTS vom 03. – 12. September 2021

Im September 2021 verzaubert das Festival of Lights Berlin. In der Hauptstadt werden, wie in jedem Jahr, zahlreiche Gebäude und Plätze farbig angestrahlt.

Wegen Corona dürfen Kultur- und Freizeiteinrichtungen derzeit nur unter Einhaltung strenger Hygienerichtlinien öffnen. Zum Glück findet das Festival of Lights draußen statt, nur der Mindestabstand sollte gewahrt bleiben. Er beträgt 1,50 Meter. Zusätzlich ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu empfehlen.

Viele historische Orte, Straßen, Plätze, Wahrzeichen, Szeneviertel und interessante Orte jüngsten Berliner Geschichte werden mit Licht inszeniert und das in vielen Kiezen und allen Bezirken. Das Festival of Lights findet 2021 bereits zum 17. Mal statt. Es steht unter der Schirmherrschaft des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller.

Um 20 Uhr startet das Festival und die Beleuchtung der Gebäude und Wahrzeichen der Stadt Berlin wird eingeschaltet. Die Besucher sind dazu eingeladen, den Start des Festivals of Lights live mitzuerleben,
indem sie sich vor eines der teilnehmenden Gebäude platzieren. Die meisten Beleuchtungen sind täglich von 20 Uhr bis Mitternacht zu sehen sein. Das Festival ist kostenlos.

Das Motto des Festivals 2021 lautet „Creating Tomorrow“. Unternehmen und Organisationen werden damit aufgerufen, Zukunftsbilder zu gestalten. Darunter bündeln sich verschiedene Themen wie Nachhaltigkeit, wissenschaftliches Entdeckertum, Digitalisierung, E-Mobility, Menschlichkeit, Diversität und kulturelle Vielfalt.

Illuminierten Gebäude und Plätze: Highlights 2021
Rund 70 Orte werden in diesem Jahr zu Lichtkunstwerken und Berlin wird wieder bunt beleuchtet und begeistert fotografiert.
Die Illuminationen alphabetisch:

Amerikanische Botschaft
Anhalter Bahnhof
Auswärtiges Amt

Bahnhof Berlin Hauptbahnhof
Bahnhof Frohnau
Bahnhof Lichterfelde Ost
Bahnhof Pankow
Bahnhof Warschauer Straße
Bebelplatz
Berliner Dom
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bode-Museum
Bundespresseamt
Brandenburger Tor
Bundesfinanzministerium, Detlev-Rohwedder-Haus

Ehemaliges Kaufhaus Israel
Emmauskirche

Fernsehturm Berlin
Funkturm

Hauptbahnhof Berlin
Hotel de Rome
Humboldt Forum
Humboldt-Universität

Illuseum Berlin
Intercityhotel Berlin Ostbahnhof

Juristische Fakultät der Humboldt Universität

Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Tchoban Foundation – Museum für Architekturzeichnung

Neuer Marstall
Nikolaiviertel

Oberbaumbrücke

Potsdamer Platz
Propstraße

Rathaus Köpenick
Rathaus Marzahn-Hellersdorf
Rathaus Pankow
Rathauspark Lichtenberg
rbb

S-Bahnhof Hackescher Markt
Konzerthaus Berlin – Schauspielhaus am Gendarmenmarkt
Schloss Charlottenburg
Siegessäule
Spandau Arcaden
St. Hedwigs-Kathedrale
St. Marienkirche
Staatsoper Unter den Linden

Tempelhofer Hafen

Festival of Lights digital
Um allen weltweiten Lichtenthusiasten und Fans einen Besuch im Festival zu ermöglichen, gibt es in diesem Jahr eine Premiere und das Festival wird digital stattfinden! Augmented Reality, Virtuelle 3D-Videoshows und Social
Media-Highlights erwarten euch in der neuen App, auf derWebsite und in den sozialen Medien. Die Möglichkeiten sind grenzenlos…

Christa Junge