Berliner Bärenfreunde e.V.

Sonntag, 09. Mai 2021

Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2021

Liebe Besucher, Bärenfreunde und Mitglieder,

der Verein der Berliner Bärenfreunde e.V. wünscht Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr 2021.

In diesem Jahr ist alles anders. Covid-19 hat die ganze Welt verändert. Corona greift immer mehr in den Alltag der Menschen ein und es gibt einfach auch zu viele, die keine Schutzmaßnahmen akzeptieren und andere mit Covid-19 anstecken. Die Pflegerinnen und Pfleger auf den Intensivstationen können das nur bestätigen. Sie arbeiten am Limit, genau wie die Pflegerinnen und Pfleger in den Pfegeeinrichtungen und in der Hauskrankenpflege.

Die Paketfahrer haben soviel wie noch nie zu tun, es werden Rekorde erreicht und gebrochen! Lebensmittelgeschäfte und Drogerien haben offen. Unser Dank gilt allen, die bei der Versorgung der Bevölkerung helfen, egal ob LKW-Fahrer, Kassierer, Aufpacker, Apotheker und viele andere.

Die Gaststätten wurden im Laufe des Jahres mehrmals geschlossen, genau wie viele andere Gewerbe. Alle haben große finanzielle Probleme, ob in der Kultur, wie Museen, Konzerte, Künstler u.v.a.. Es gibt Hilfen vom Staat, aber ob diese reichen? Wir hoffen und wünschen uns sehr, dass die uns liebgewonnenen Cafés und Gaststätten es schaffen werden. Wir freuen uns auf schöne Konzerte oder Theaterbesuche.

Durch Corona war auch die Arbeit der Vereine unterbrochen. Wir konnten einige Vorstandssitzungen nicht durchführen, „unser“ Café Ré in dem wir uns regelmäßig treffen, wurde kurz zuvor während des Lockdowns geschlossen. Im Dezember 2020 sollte unsere Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl und anschließender Weihnachtsfeier wie in jedem Jahr bei „Julchen Hoppe“ sein, aber die Gaststätten waren geschlossen. Das war sehr schade, aber nötig. Für die Gaststätten eine Katastrophe. Zum Ende des Jahres sollen endlich die Impfungen kommen.

Seit dem 16. Dezember 2020 ist vieles bis zum 10. Januar 2021 geschlossen worden! Dann wissen wir, ob der harte Lockdown die Fallzahlen gesenkt hat. Die Hoffnung besteht immer!

Es fehlt uns allen der Kontakt und die Nähe zu anderen Menschen, wie Umarmungen oder sich einfach mal treffen, ohne Corona-Schutz und Abstand. Wir haben einiges, worauf wir uns freuen können.

Auch in Corona Zeiten ist der Berliner Bär in unseren Herzen. Es gibt einige Anfragen zum Berliner Bär. In Berlin ist ein neues Wandbild mit Bär entstanden, eine kleine Bärenfigur von Günter Anlauf lebt jetzt in Saarbrücken und es gibt neues zu den Berliner Meilensteinen. Das alles finden Sie u.a. in der nächsten Ausgabe unserer Vereinszeitung „Der Berliner Bär“.

Wir danken Thomas Schallnau für den passenden Weihnachtsmann in Corona-Zeiten. Das Bild ist geschützt.

Berliner Bärenfreunde e.V.
Christa Junge
(Vorsitzende)