Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 23. Juli 2018

HIGH FIDELITY – Uwe Tabatt

Frühlings-Ausstellung

Am Samstag, den 14. April wurde am schönsten Platz Berlins, dem Gendarmenmarkt, in der Galeria Frank Krüger die Frühlings-Ausstellung von Uwe Tabatt um 18:00 Uhr eröffnet. Im Zentrum des Gendarmenmarkts befindet sich das Konzerthaus Berlin, das an der Südseite vom Deutschen Dom und an der Nordseite vom Französischen Dom flankiert wird.
Es war ein pulsierendes Leben in der Stadt und als ich aus der U-Bahn in „Stadtmitte“ ausstieg überraschte mich herrlicher Sonnenschein, zuvor regnete es noch. Die Galeria Frank Krüger befindet sich direkt am Gendarmenmarkt im Gebäude des Hotels Hilton.

Uwe Tabatt lud zu seiner Frühlings Vernissage „HIGH FIDELITY“ in die Galeria Frank Krüger ein. Es waren schon viele Besucher, Kunstliebhaber und Freunde des Künstlers anwesend.

Die Bilder Uwe Tabatts und die des Künstlers Frank Krüger waren in der Galerie zu sehen, an Stehtischen kam man ins Gespräch. Es war eng, aber gemütlich. Herr Tabatt begrüßte mich herzlich und er stellte mich und unseren Verein Paul Gieselherr vor.
Das unser Thema der Berliner Bär ist, zeigte er uns gleich die Berliner Bären des Künstlers Frank Krüger, der in Spanien lebt, im Schaufenster und in der Galerie.
Die Bilder waren sehr gut ausgeleuchtet und es gab auch wieder völlig neue Bilder von Uwe Tabatt, natürlich auch mit dem Berliner Bären.
Uwe Tabatt sprach zur Eröffnung einige Worte und auch Paul Gieselherr wandte sich an die Besucher.

Im Schaufenster war auch das große Bild „Pas de deux“ mit dem Gendarmenmarkt im Mittelpunkt und den Berliner Bären. Er lässt viele kleine Bären an einer Fahnenstange mit der Berliner Flagge über den großen Platz schweben.

Wir sahen viel vertraute Bilder, aber bei den neuen Bildern gab es wieder ein großes Staunen. Es ist wirklich die große Phantasie und der Einfallsreichtum von Uwe Tabatt, der uns immer wieder überrascht. Er beobachtet die Menschen und die Plätze, daraus wird mit viel Humor und Witz ein neues Gemälde.

Die Tierbilder, die mit viel Witz zu Musikinstrumenten gewandelt werden, gehören zu der Serie „High Fidelity“ und „Berlin Rhythm“ zeigt den Rhythmus der Stadt. Für „Soul Power“ ist ein neues Bild entstanden und auch in der Serie „Berlin Style“ gibt es ein neues Bild. Im „Takt der Züge“ ist etwas Besonderes. Hier werden Bären von S-Bahnen umkreist und „Telespargel“, „Funkturm“ und „Goldelse“ wiegen sich im Rhythmus der Stadt Berlin.
Er ist ein Visionär, gibt in seinen Bildern Denkanstöße und sie sind stets mit einer Prise Humor und Ironie gewürzt. Uwe Tabatt betrachtet speziell seine Heimatstadt Berlin aus den verschiedensten Blickwinkeln, um sie in seiner Kunst neu entstehen zu lassen. Stellvertretend für die Berliner Einwohner muss der Berliner Bär als Protagonist herhalten.
Ein toller Erfolg.

Sowohl Originale als auch Kunstdrucke Tabatts sind bis 15. Mai in der Galerie vertreten.

Galeria Frank Krüger
Mohrenstraße 30
10117 Berlin
Deutschland
Telefon 030 / 2356 5545