Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 21. Juni 2021

Jubiläum des Bärenzwingers im Köllnischen Park

71. Jubiläum des Bärenzwingers

Am 17. August 1939, also vor genau vor 71 Jahren, wurde das Bärengehege im Köllnischen Park eröffnet.

Am heutigen Dienstag, bei strahlenden Sonnenschein und vielen Besuchern für die Berliner Stadtbären, gab es eine fruchtige Sonderration. Sie bestand aus dem Lieblingsobst der Bären Maxi und Schnute und wurde vom Verein der Berliner Bärenfreunde gesponsert. Dazu gehören Wasser- und Honigmelonen, Weintrauben, Tomaten, Salat, Petersilie, Avocados, Apfelsinen und andere. Viele Besucher brachten ebenfalls Obst für Maxi und Schnute mit, die sie bei der Bärenpflegerin Frau Gnad abgaben. Die Bären selber zu füttern ist nicht gestattet. Das Obst für die Bären wurde von Frau Gnad auf der rechten Freifläche liebevoll angerichtet.

Inzwischen wurde Herr Davids, BVV-Vorsteher und Herr Gothe, Baustadtrat des Stadtbezirks Mitte/Tiergarten von Frau Junge und Herrn Bathe begrüßt. Herr Bathe sprach einige einleitende Worte zu dem Jubiläum des Bärenzwingers. Auch zu dem in der Presse vor einigen Wochen heiß diskutiertem und vermeintlich angedachtem Umzug von Maxi und Schnute sprach er direkte Worte. Dieser wird laut Aussage von Herrn Gothe und auch Herrn Davids nicht stattfinden. Trotzdem wird man die Kritik der Tierschützer ernst nehmen.

Frau Junge stellte die beiden Vertreter des Bezirksamtes den Besuchern vor und anschließend konnten von den Besuchern Fragen zu den Bären gestellt werden, was diese auch gern in Anspruch nahmen. Herr Davids sprach zu den Besuchern und bedankte sich bei dem Verein der Berliner Bärenfreunde für die ehrenamtliche Unterstützung der Berliner Stadtbären und die gute Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Mitte/ Tiergarten.

Doch dann waren die Bären die Hauptpersonen, sie nahmen sofort die Freifläche in Besitz und ihre feinen Spürnasen brachten sie auf die richtige Fährte. Die Melonen und die Weintrauben wurden als erstes mit viel Genuß verspeist. Sie arbeiteten sich Stück für Stück vor und obwohl sie dicht beieinander standen, gab es keinen Futterneid. Nach kurzer Zeit sah man kein Stück Obst mehr und die Bären waren satt und legten sich anschließend sprichwörtlich aufs Ohr.

Es sind wunderschöne Aufnahmen von den Bären entstanden, bitte schauen Sie selbst.

Viele Mitglieder unseres Vereins und auch Besucher, knapp 100 Personen, nahmen an diesem Jubiläum teil. Vielen Dank für Ihren Besuch am Bärenzwinger im Köllnischen Park.

Fotos: Fam. Stenwald, Herr Buchholz, Fam. Junge

(Christa Junge)

Zum Anzeigen eines Bildes mit
der Maus über ein Bild fahren,
zur dauerhaften Anzeige
auf ein Bild klicken.