Berliner Bärenfreunde e.V.

Sonntag, 05. Dezember 2021

Klinkerbär (1929) im Berliner Zoo

Dieses originelle, aus rotem Backstein (Klinker), mit teilweise vergoldeten Ziegelmauerwerk, errichtete Kunstwerk wurde am alten Zoo-Eingang am Lützowufer 1929 der Öffentlichkeit übergeben.
Heute markiert es an gleicher Stelle den Übergang zum Zoo-Erweiterungsgelände.

Der Klinker Bär aus dem Berliner Zoo steht unter Denkmalschutz
Quelle Zoo Berlin -Der künstlerische Schmuck im Zoo Berlin

Entwurf Hans Wagner

Hans Wagner 1905 – 1982 war ein deutscher Bildhauer und Maler. 1921 bis Juli 1923 studierte Hans Wagner an der Städtischen Kunstgewerbeschule (heute Staatliche Hochschule für Bildende Künste – Städelschule) Fankfurt am Main. Nachdem er die Ausbildung beendete, unternahm er eine einjährige Studienreise nach Rom und Paris. So konnte er über seine Bekanntschaft mit Architekt Fritz Höger ein Atelier Klostertorhof, in dem Höger sein Büro hatte, beziehen. Er wurde engster künstlerischer Berater Högers.
Im Mai 1937 fand eine große Ausstellung seiner Werke zusammenmit Fritz Höger und Arthur Illies im Verein Berliner Künstler statt.

Fritz Höger

Fritz Höger 1877 – 1949; vollständiger Name: Johann Friedrich Höger) war ein deutscher Baumeister und Architekt. 1907 machte er sich mit einem eigenen Architektenbüro selbstständig und plante zunächst überwiegend
Privathäuser. Wegen seiner fehlenden Hochschulausbildung wurde ihm die Mitgliedschaft im Bund Deutscher Architekten verwehrt, er bezeichnete sich selbst in der Folge als Baumeister. Er ist einer der führenden Vertreter
des norddeutschen Backsteinexpressionismus.

International bekannt wurde Höger durch das Chilehaus in Hamburg, das er 1922-1924 für den Reeder und Salpeter-Importeur Henry B. Sloman in Hamburg baute. Hier verwendete er Bockhorner Klinker – wie auch für
etliche seiner späteren Bauten – und fand einen eigenen Stil mit sehr ausgeprägten Oberflächenstrukturen und starker Gliederung des Baukörpers im Stil des Art Déco. Den Klinker bezeichnete er als seinen Bauedelstein.

Der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur ist ein internationaler Architekturpreis, der seit 2008 alle drei Jahre von der „Initiative Bau mit Backstein – Zweischalige Wand Marketing e. V.“ vergeben wird und mit insgesamt 10.000 Euro dotiert ist. Prämiert werden ausschließlich Gebäude, deren Vormauerwerk aus Backstein ausgebildet ist. Fritz Höger und Hans Wagner waren Meister ihres Faches.

Quelle WIKIPEDIA