Berliner Bärenfreunde e.V.

Mittwoch, 19. Januar 2022

Marta und Marco aus Brasilien am Berliner Bärenzwinger

Am Montag, 23. Juli 2012, traf ich bei strahlendem Sommerwetter Marta und Marco von der Insel Florianopolis am Berliner Bärenzwinger.

Sie sind Touristen, die hier in Berlin ihren Urlaub verbringen und Berlin erkunden wollen. Den Köllnische Park mit seinem alten Baumbestand und den Berliner Bärenzwinger wollten sie unbedingt sehen.

Sie hatten Glück, Maxi und Schnute zeigten sich auf der Freianlage. Beide waren begeistert, mitten in der Stadt, in einer grünen Oase lebendige Bären zu sehen.
Ich fotografierte beide zur Erinnerung an diesen Moment. Es passiert nicht jeden Tag, dass so weit gereiste Touristen unsere Berliner Bären besuchen. Es war schön, beide zu treffen und ich wünschte ihnen einen interessanten und schönen Aufenthalt hier in Berlin.

10.744 Kilometer sind es vom Flughafen Berlin-Tegel bis zum Airport Florianopolis in Brasilien.

Florianopolis ist die Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina. Florianopolis ist der Name der Stadt, die Insel heißt Ilha de Santa Catarina. Viele nennen die Stadt als auch die Insel einfach Floripa. Man ist sich nie ganz sicher, ob nun die Stadt oder die gesamte Insel gemeint ist. Florianoplis als Stadt ist in zwei Hälften geteilt. Die eine Hälfte ist auf dem Kontinent, der andere Teil der Stadt liegt auf der Insel. Die Kontinentalseite ist mehr industriell geprägt. Das kulturelle und interessantere Leben findet auf der Insel statt.

Es gibt heiße Sommer und kühlere, milde Winter. Schneefall und Frost sind aber auf der Insel nicht anzutreffen. Die Hauptattraktionen sind die vielen Strände. Die Insel von Florianopolis ist 18 Kilometer breit und 54 Kilometer lang.

Christa Junge