Berliner Bärenfreunde e.V.

Mittwoch, 18. September 2019

Plakat mit Berliner Bär

Der Berliner Bär – als Werbeträger für Currysauce

Vor einiger Zeit war ich mit der S-Bahn unterwegs und entdeckte ein Plakat, mit Werder Ketchup und einem Berliner Bär.
Ich versuchte ein Foto zu machen, aber durch die Lichtverhältnisse (Spiegelungen) gelang es mir nicht. Natürlich war für mich die Frage – was hat Werder Ketchup mit dem Berliner Bär zu tun?

Ich war neugierig und wandte mich direkt an die Firma WERDER Feinkost GmbH in Werder (Havel). Dort erfuhr ich den Hintergrund der Entwicklung des Produktes und war überrascht, wieviel Überlegungen, Ideen und Mühe hinter dem Produkt mit Berliner Bär stand.

Das alles möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.
Hier die Geschichte Berliner Currywurst Sauce Firma WERDER Feinkost GmbH, auf deren Endprodukt sich auf dem Etikett ein Berliner Bär befindet.

Aufgrund eines regionalen Hintergrundes und dem Hype auf Currywurst & Co. in Berlin und Umland wurde eine eigene Currywurst Sauce kreiert. Berlin
als Hauptstadtmetropole setzt neue Trends und zeigt besonders die Vielfältigkeit bzw. die Facetten des täglichen Lebens. Die Kernfrage, die
sich das Unternehmen gestellt hatte war recht einfach: Wie muss eine Berliner Currywurst Sauce eigentlich schmecken?
Natürlich ist ein wesentlicher Bestandteil die Currynote, jedoch damit allein ist es nicht getan, denn die Geschmacksnuancen reichen von süßlich-pikant, würzig-scharf bis hin zu tomatig-fruchtig und das sind nur einige Charakterisierungen. Auf die Mischung, wie bei allem im Leben, kommt es an.

Es gibt viele gute Lokalitäten in Berlin, die Ihre ganz speziellen Currywurst Saucen entwickelt haben und sich großer Beliebtheit erfreuen.
Jedoch war das Ziel nicht ein Nachbau einer bereits bekannten Currywurst Sauce zu entwickeln und anschließend zu produzieren. Es wurden viele
Lokalitäten und deren Saucen getestet und intern für die Firma bewertet. Die Ergebnisse wurden ausgewertet, mit vielen eigenen Impulsen und Ideen
kombiniert und das betriebseigene Labor hat nach einigen Monaten die beste Variante kreiert, welche der Meinung der Firma nach einer Berliner Currywurst Sauce wirklich entspricht und zugleich für den Lebensmitteleinzelhandel produzierbar ist.

Bei der Etikettengestaltung hat sich die Firma etwas ganz Besonderes und sicherlich auch Einmaliges überlegt und einen Künstler/Maler engagiert, der die wie bereits erwähnten Facetten von Berlin vereinen kann und das Thema Currywurst mit einfließen ließ. Das Originaldesign wurde auf eine Leinwand mit Ölfarben gemalt, welches heute im Verwaltungsgebäude der Werder Feinkost GmbH zu sehen ist. Entsprechend wurde nach Fertigstellung die Leinwand auf Etikettengröße adaptiert.

Somit ist die Berliner Currywurst Sauce einmalig, im Etikett und Geschmack.

Christa Junge

Quelle
Tim Walter
WERDER Feinkost GmbH