Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 29. November 2021

SAARBRÜCKER Spurensuche

Im Juli diesen Jahres bekamen wir eine Mail von Florian Brunner mit der Bitte um Infos zu dem Saarbrücker Bärenstein.

Da wir den historischen Hintergrund des Berliner Meilensteines mit Renée Sintenis Bär mit der Inschrift BERLIN 755 km in unserer Vereinszeitung „Der Berliner Bär“ im IV. Quartal 2013 veröffentlicht hatten, war das kein Problem. Herr Brunner wollte den Berliner Meilenstein in seinem neuen Buch vorstellen, es sollte zum Ende des Jahres fertig werden.

Inzwischen haben wir das Buch „SAARBRÜCKER Spurensuche“,  „Eine Reise zu sichtbaren Geheimnissen der Stadt“ erhalten und es ist sehr gut gemacht, auch von der Aufmachung her und die spricht den Leser an.
Als wir „unseren“ Berliner Meilenstein fanden, waren wir ganz begeistert. Was Fotos in einer anderen Aufmachung ausmachen! Sie wirken hier ganz anders und ansprechender.
Das Buch von Florian Brunner und Markus Philipp ist wirklich sehr gut und informativ. Es macht Lust darauf, Saarbrücken näher kennenzulernen! Es sind die kleinen Dinge, die kaum ins Auge fallen, aber doch ihre eigene Geschichte haben. Was macht ein Loch in der Mauer? Eine Wettersäule mit fremden Sockel und falschen Angaben? Das Rätsel um die Eule? Eine Tür ins Nichts? Eine geheimnisvolle Tafel? und vieles mehr…
Ich vermute nicht alle Saarbrücker werden Ihre Stadt so kennen, wie die beiden Autoren. Aber sie können ihre Stadt durch dieses Buch mit anderen Augen sehen.
Unser Dank gilt Florian Brunner und Markus Philipp. Wir freuen uns, dass Sie bei den Danksagungen unseren Verein genannt haben.

Das Buch kam am 30. Oktober 2015 auf den Markt.
Es wird sein Publikum finden und ist ein tolles Weihnachtsgeschenk für die Saarbrücker und Liebhaber der Stadt.
Es ist wirklich sehr gelungen, ich wünsche den beiden Autoren, dass viele andere Menschen das genau so sehen….

www.geistkirch.de

ISBN 978-3-946036-41-8

Christa Junge, Vorsitzende