Berliner Bärenfreunde e.V.

Montag, 29. November 2021

Schnute überwintert in Berlin

Schnute, Berlins Stadtbärin, kann bis zum Frühjahr 2014 in ihrem Bärengehege bleiben.

Die betagte Bärendame soll in ihrer Winterruhe nicht gestört werden.

„Die endgültige Entscheidung, ob Schnute in einen Bärenpark umgesiedelt werden soll, wurde vertagt“ sagte der Baustadtrat des Bezirks Mitte, Carsten Spallek (CDU), am Donnerstag. Bis zu Frühjahr 2014 haben die BVV-Fraktionen Zeit, in Ruhe zu prüfen und zu entscheiden, wie weiter mit Schnute verfahren werden soll.

Drei Gutachter hatten vor rund zwei Wochen bescheinigt, dass Schnute theoretisch fit genug für eine solche Umsiedlung sei – ein Restrisiko bleibe aber bestehen, hieß es aus dem Bezirksamt Mitte/ Tiergarten.

Bis zum 23. August 2013 hat Schnute mit ihrer Tochter Maxi zusammen gelebt. Maxi starb an Altersschwäche.