Berliner Bärenfreunde e.V.

Sonntag, 18. August 2019

Weihnachtsfeier bei Julchen Hoppe im Nikolaiviertel

Weihnachtsfeier bei Julchen Hoppe im Nikolaiviertel
am 11. Dezember 2008

Das Jahr 2008 neigt sich dem Ende entgegen und wir, die Mitglieder des Vereins der Berliner Bärenfreunde, haben uns das ganze Jahr über für den Berliner Bären eingesetzt. Inzwischen können wir auf 14 Jahre des Bestehens zurückblicken und uns am Ende des Jahres auch in gemütlicher Runde mit Gleichgesinnten zusammensetzen.

Am Donnerstag, den 11. Dezember fand, wie jedes Jahr unsere Jahresabschluß- und Weihnachtsfeier bei „Julchen Hoppe“ im Nikolaiviertel statt.

Viele Mitglieder und Freunde des Vereins waren mit dabei. Der kleine separate Raum war für uns reserviert und die Tische waren mit Stolle und weihnachtlichem Gebäck eingedeckt.

Im Berliner Kurier und in der BILD Zeitung wurde an diesem Tag darüber berichtet, dass der Bärenzwinger so wie er ist mit unseren Bären Maxi und Schnute erhalten bleibt. Das ist die Antwort der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz auf die kleine Anfrage der Abgeordneten Claudia Hämmerling (Bündnis 90/Die Grünen) vom 28.11.2008 (Lesen Sie mehr darüber). Das ist doch eine gute Nachricht.

Frau Unger (Witwe des ersten Vereinsvorsitzenden) hatte die Möglichkeit genutzt vorbei zu kommen und wurde von allen herzlich begrüßt. Im gemütlichen Teil kamen immer wieder unsere Bären ins Gespräch, genau so wie auch die vielen Veranstaltungen, die wir in diesem Jahr am Bärenzwinger durchgeführt haben.

Es waren sieben öffentliche Veranstaltungen in diesem Jahr, zu denen unsere Bären Maxi und Schnute jeweils eine bärige Leckerei von unserem Verein spendiert bekamen. Darauf können wir stolz sein.

In insgesamt 61 Artikeln wurde 2008 über den Berliner Bären in jeglicher Form berichtet.

Herzlich Danke sagen wir allen Leuten, die regelmäßig unsere Bären Maxi und Schnute unterstützen und verwöhnen. Sei es durch Futterspenden oder Geldzuwendungen.

Besuche sind genauso wichtig, denn die Bären spüren, wenn Besucher ihnen zuschauen. Manchmal kann man nicht das Gefühls erwehren, sie können die Besucher genau unterscheiden. Aber das bleibt ihr großes Geheimnis.

Es war ein netter und unterhaltsamer Nachmittag, der allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.

Schwer ist es, eine geeignete Anfangszeit für unsere Abschlussfeier zu finden, die es noch mehr Mitgliedern möglich macht, mit dabei zu sein. Einige unserer Mitglieder sind reif an Jahren, aber jung im Herzen. Die dunkle Jahreszeit schreckt Sie ab, viele fühlen sich unsicher oder sind leider zu krank. Für die jüngeren Mitglieder ist der Nachmittag nicht geeignet, Sie können nicht dabei sein, da Sie berufstätig sind.

Wir als Vorstand wissen um dieses Problem, aber es ist schwer, allen gerecht zu werden. Bitte wenden Sie sich mit Vorschlägen an Frau Franke oder an Frau Junge.

Es wäre schön, wenn noch mehr Mitglieder und Freunde des Vereins im nächsten Jahr mit dabei wären.

Der Termin für die nächste Jahresendfeier ist der 10. Dezember 2009 um 15:00 Uhr.

Zum Anzeigen eines Bildes mit
der Maus über ein Bild fahren,
zur dauerhaften Anzeige
auf ein Bild klicken.