Berliner Bärenfreunde e.V.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Der Bärenzwinger am Köllnischen Park

Besuchen Sie die Bärin Schnute im Berliner Bärenzwinger!
Wer die Berliner Stadtbärin Schnute einmal hautnah in Natur erleben möchte, hat dazu die Gelegenheit. Die Bärin ist im Berliner Bärenzwinger am Köllnischen Park untergebracht.

Wo befindet sich der Bärenzwinger?
Der Bärenzwinger am Köllnischen Park befindet sich gleich hinter dem Märkischen Museum an der Rungestraße / Am Köllnischen Park.

Wie erreicht man den Berliner Bärenzwinger mit Bus und Bahn?
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht man ihn über den U-Bahnhof Märkisches Museum (U2), mit der S- und U-Bahn bis Jannowitzbrücke oder über den U-Bahnhof Heinrich-Heine-Str. (U8).

Übersichtsplan von Google Maps Deutschland: Hier klicken.

Öffnungszeiten des Bärenzwingers und öffentliche Fütterungen (Achtung: Änderung in 2010!):

  • Mai – September: ab 07:30 Uhr kann die Bärin auf die Freianlage, Schnute entscheidet selbst, wann sie sich am Tag zurückzieht, Abends entscheidt sie selbst, wann sie ins Haus geht.
  • Oktober – April: ab 08:00 Uhr kann Schnute auf die Freianlage, Schnute entscheidet selbst, wann sie sich am Tag zurückzieht, Abends entscheidet sie selbst, wann sie ins Haus geht.
  • November – März: ab 08:00 Uhr kann die Bärin auf die Freianlage, aber sie hält Winterruhe und ist nur selten draußen zu sehen.
    Winterruhezeit

* Es finden keine öffentlichen Fütterungen statt, da Schnute im Alter ihr Fressverhalten geändert habt. Gruppen werden gebeten, sich bei den Pflegerinnen zu melden. Die Bärenpflegerinnen entscheiden, ob Schnute zu diesem Zeitpunkt Futter erhält. Es ist nicht sicher, dass die Besucher Schnute auch sehen, sie kann sich jederzeit ins Bärenhaus zurückziehen.

Schnute bekommt mehrere Futterportionen (Obst, Gemüse) über den Tag verteilt. Das Futter wird auf beiden Freiflächen versteckt, zum Beispiel in Astlöchern der Bäume, im Rindenmulch vergraben, im Wasserbassin oder in Holzspielzeug. Schnute kann beide Freianlagen benutzen, sie geht dazu seitlich durch das Bärenhaus. Der Innenraum des Hauses kann zur Hälfte von Schnute genutzt werden. Dorthin zieht sie sich gern zurück, wenn es draußen zu heiß, zu kalt, zu laut oder einfach nur ungemütlich ist.

Futterspenden können bei den Pflegerinnen für Schnute abgegeben werden, das eigenständige Füttern der Bärein Schnute ist verboten.

Der Berliner Bärenzwinger wird vom Bezirksamt Mitte/ Tiergarten (Grünfächenamt) betreut, dem auch Schnute (geb. 18.01.1981) gehört.  Die beiden Bärenpflegerinnen sind dem Bezirksamt unterstellt.
Wir sind ein gemeinnützig, ehrenamtlich tätiger Verein, der sich von “aussen” um  Schnute kümmert.

Der Bärenzwinger am Köllnischen Park

Foto  © Verein Berliner Bärenfreunde e.V.